Trauminsel Mallorca

Mallorca, die größte Insel der Balearen, ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Nicht umsonst wird die Insel von uns liebevoll als das 17. Bundesland bezeichnet. Neben den bekannten Partymeilen rund um Arenal, bietet die Insel traumhafte Natur, bezaubernde Altstadtkerne und fantastisches Essen. Als mich meine Eltern dann Anfang des Jahres gefragt haben, ob ich für ein paar Tage mit nach Mallorca reisen möchte, musste ich nicht lange überlegen und war sofort im Reisefieber und voller Vorfreude! Auch mit 27 finde ich es noch immer wunderbar mit meinen Eltern in den Urlaub zu fahren, die Seele baumeln zu lassen und die gemeinsame Zeit zu genießen.

Für uns ging es in den Osten von Mallorca, nach Cala Millor, einem kleinen Städtchen direkt am Meer mit einer belebten Strandpromenade und vielen Einkaufsmöglichkeiten. Das Wetter war genau richtig für ein paar Ausflüge, um den Osten der Insel weiter zu erkunden. Natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen einen Tag in der Altstadt von Palma zu verbringen und einen Blick auf die beeindruckende Kathedrale La Seu (katalanisch für Bischofssitz), einer der größten und schönsten Kirchen Europas und das Wahrzeichen Palmas, zu werfen. Die Kathedrale zählt bis heute zu den wertvollsten gotischen Bauwerken in ganz Spanien. Die überwältigende Größe und die Detailverliebtheit der Architektur hat mir den Atem geraubt und wird eine bleibende Erinnerung für mich bleiben. Daneben bietet der Altstadtkern von Palma viele Shoppingmöglichkeiten und zahlreiche kleine Cafés und Tapas-Bars für entspannte Feinschmecker-Pausen. Leider waren die süßen Gässchen der Hauptstadt bereits Ende Mai sehr voll, sodass der beschauliche und gemütliche Flair etwas verloren gegangen ist.

Unser nächstes Ausflugsziel war Cala Rajada (auch Cala Ratjada geschrieben), das direkt am Meer liegt und seine Besucher mit  traumhaften Buchten und kleinen verträumten Restaurants, die zu einem leckeren Mittagessen einladen, verzaubert. Leider hatten wir an diesem Tag kein Glück mit dem Wetter, der heftige Ostwind hat uns mehr oder weniger von einem Café ins nächste gezwungen, was natürlich auch nicht das schlechteste ist! Der malerische Ort gleicht einem bezaubernden Fischerdorf, besonders Naturliebhaber fühlen sich hier garantiert wohl.

Mein absolutes Highlight auf Mallorca war unser Tagesausflug nach Alcúdia und dem Aussichtspunkt Mirador Es Colomer. Für uns ging es Sonntagmorgen mit dem Bus in das nordöstlich gelegene Alcúdia, wo wir durch die süßen Gässchen und über den Markt bummelten. Ich habe mich sofort in den Flair dieses Orts verliebt! Die mittelalterliche Stadtmauern der Stadt sind noch immer sehr gut erhalten und erstrecken sich auf einer Länge von 1,5 Kilometern.Bevor es dann weiter nach Formentor ging, gab es noch eine kleine Stärkung.

Nach Formentor gelangt man mit dem Boot, die Fahrt dauert circa 30 Minuten und dort angekommen fühlt man sich wie in der Karibik. Die Strände und das türkisblaue Wasser dort sind wunderschön. Mit einem Cabrio-Bus ging es dann zum Mirador Es Colomer, einem traumhaften Aussichtspunkt, der sich auf der schmalen Halbinsel Formentor befindet. Plattform wurde auf einem 230 Meter hohem Felsen errichtet, der eine wirklich spektakuläre Aussicht erlaubt.

 

Signatur

2 Comments

  • Bernd says:

    Die Insel ist einfach ein Traum und hat wirklich so viele verschiedene schöne Seiten! Man kann dort Spaß und Party mit seinen Freunden, man kann aber auch einen super Erholungsurlaub haben. Bin seit ich klein bin auch jedes Jahr auf der Insel! Bekomme Gänsehaut bei deinen Bildern! 🙂

    Liebe Grüße von der Mosel!
    Bernd – http://www.STYLEandFITNESS.de

    • Monaco Matz Monaco Matz says:

      Lieber Bernd!
      Ich würde am liebsten sofort wieder zurück… Mallorca hat so unglaublich viel zu bieten und wunderschöne Orte, die man entdecken kann. Ich verstehe dich gut, dass du ebenfalls ein großer Fan bist! Ich werde diesen Urlaub so schnell nicht vergessen…

      Bussi, Bussi! Monaco Matz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *