Königssee

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe15

Einer der schönsten Plätze in Bayern ist unbestreitbar der Königssee. Schon sein majestätischer Name spricht für ein einmaliges und umwerfendes Naturspektakel. Wer sich einmal voll und ganz in der Schönheit der bayerischen Natur verlieren möchte, muss auf jeden Fall einen Ausflug zu diesem paradiesischen Fleckchen planen. Für uns gehört der Königssee mit seinem Schloss und Wallfahrtskirche St.Bartholomä zu einem der Wahrzeichen unserer Heimat und ist jedes mal einen Besuch wert.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe21

Die Anfahrt mit dem Auto aus München ist sehr einfach. Wenn man den Ausflug jedoch am Wochenende plant, sollte man auf jeden Fall früh (vor 8 Uhr morgens) losfahren, um den wohlbekannten Wochenend- und Ausflügler-Stau zu vermeiden. Über die A8 Richtung Salzburg gelangt man zur Ausfahrt Bad Reichenhall, dann über die B20 direkt zum Königssee. Dort kann man wunderbar für 2,50 Euro am Tag parken. Mit der Bahn fährt man mit dem günstigen Bayernticket zum Bahnhof Berchtesgaden, von dort geht es mit den Bussen der RVO Richtung Königssee (Linie 841 und 842) und Schönau (Linie 842, 843 und 846).

Erreicht man nun die Anlegestelle, kann man sich entscheiden zwischen einer Fahrt nach St. Bartholomä (ca. 14 EUR) oder nach Salet (mit Zwischenstopp in St. Bartholomä – ca.17 EUR), ntürlich inklusive einer Rückfahrt. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert sich ein Ticket nach Salet zu kaufen und von dort aus bis zum äußersten Punkt der Fischunkelalm zu wandern. Wir mussten diesmal leider diese Wanderung ausfallen lassen, da wir bereits zu spät dran waren und sonst die letze Überfahrt um 17h nicht geschafft hätten.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe4

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe6

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe5

Die Wartezeit auf das Schiff haben wir uns mit der traumhaften Aussicht über den See und die hölzernen Bootshäuser verkürzt. Wenn es dann endlich mit der Schifferlfahrt losgeht, hat man meistens das Glück einen sehr lustigen urbayerischen Bootsführer zu haben, der einem alles Wissenswerte über den schönen Königssee auf sehr humorvolle Weise näher bringt. Zum Beispiel, dass nur Elektroboote den Königssee befahren dürfen. An einer bestimmten Stelle zwischen den beiden Felswänden, die den See einrahmen, bleibt das Boot stehen und der Bootsführer demonstriert mit seinem Horn das überraschend klare Echo, welches meist bis zu dreimal zu hören ist. Früher, erzählte er, wurden dafür Böller benutzt und das Echo wurde bis zu siebenmal zurückgeworfen.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe8

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe12

Schließlich nähert man sich der typischen Postkartenansicht auf St.Bartholomä. Die kleine Kirche mit ihren süßen braunen Zwiebeltürmen steht bereits seit 1134 an dieser Stelle (in der jetzigen Form seit 1697) und spiegelt sich im kristallklaren Wasser des Sees wieder.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe14

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe20

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe18

Hoch über diesem einzigartigen Blick ragt der König der Berge empor, der Watzmann. Es bietet sich an, eine kleine Brotzeit mitzunehmen und diese Aussicht einfach nur zu genießen. Es gibt natürlich auch ein Gasthaus, um seinen Durst mit einem kühlen Bier zu stillen. Spätestens jetzt fühlt man sich wie ein König bzw. eine Königin am Königssee.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe19

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe22

Wenn man ausreichend Bilder mit der Kamera und für sein Kopfkino geschossen hat, geht es weiter zur nächsten Anlegestelle, Salet.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe16

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe17

Hier wird es spürbar kälter und man dringt noch weiter in die Natur ein. Das beeindruckende Panorama und die Abgeschiedenheit, im Herzen des einzigen Nationalparks in Bayern, lassen einem die pure Kraft der Natur bewusst werden.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe24

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe25

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe26

Hier bietet sich ein Spaziergang entlang des Obersees zur Fischunkelalm an. Aber auch nur der Weg hin zum Obersee lohnt sich, denn es offenbart sich einem eine wunderbare unvergleichliche Spiegelung im Wasser. Der See ist eiskalt und klar, sodass sich die Bergwand in ihm eins zu eins reflektiert.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe27

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe29

Für mich ist dieser Ort magisch und man spürt die Pure Kraft der Natur. Die massive Bergwand erhebt sich über einem und man kommt sich ganz klein auf dieser Welt vor.

Königssee_Bayern_Natur_Kultur_Ausflug_Landschaft_Heimatliebe30

 

Signatur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *