Flambierter Kaiserschmarrn

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch18

Der Kaiserschmarrn ist nicht nur eine der beliebtesten Süßspeisen unserer österreichischen Nachbarn, sondern auch hier bei uns in Bayern. Es gibt viele Geschichten, woher der Kaiserschmarrn seinen Namen hat, aber bei einer Behauptung sind sich alle einig: es geht um den Kaiser Franz Joseph I. von Österreich. Wir einigen uns auf diese Version: Sissi wollte ihrem Mann Franz ein Mahl widmen und nannte es “Kaiserinschmarrn”. Die Mehlspeise schmeckte dem Kaiser erheblich besser als Sissi selbst, so dass kurz darauf der Kaiserschmarrn geboren wurde.

Die Monaco Matz verrät ein unkompliziertes Rezept, mit dem ihr einen flambierten Kaiserschmarrn zaubert. Passend dazu gibt es als Beilage ein betrunkenes Apfelkompott. Wir bereiten zuerst das Kompott vor, damit es später noch etwas auskühlen kann.

Zutaten für betrunkenes Apfelkompott (für ca. 2 Personen):

– 5-6 Äpfel

– Zucker (nach Belieben)

– Rum

– Apfelsaft

– 1/2 TL Zimt

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch1

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel werden in einem Topf kurz angeschwitzt und dann mit dem Saft abgelöscht. Ein Schuss Rum dazu und auf kleiner Stufe ca. 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Äpfel mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken, so dass ein leckeres Kompott entsteht. Je nach Geschmack kann das Kompott mit Zucker und Zimt verfeinert werden.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch2_Fotor_Collage

Et voilà das betrunkene Apfelkompott ist fertig und kann abkühlen.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch5

Jetzt geht es an die Zubereitung des Schmarrns.

Zutaten für flambierten Kaiserschmarrn (für ca. 2 Personen):

– 125 g Mehl

– 4 Eigelb

– 350 ml Milch

– 1 EL Puderzucker

– 1 Prise Salz

– 4 Eiweiß

– 2 EL Zucker

– Rum (1 Stamperl)

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch7

Das Mehl, die Eigelb, den Puderzucker und die Milch zu einem glatten Teig verarbeiten.

DSC_1555_Fotor_Collage

Das Eiweiß nun vorsichtig unterheben und den Teig ein  paar Minuten ziehen lassen.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch12

Der fertige Teig ist bereit zur Verarbeitung. Die Masse sollte möglichst cremig sein und darf keine Klumpen mehr enthalten.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch13

Jetzt heißt es etwas Geduld haben. Der Teig sollte in der Pfanne einmal von unten nach oben durchziehen. Ein kleiner Tipp: wenn ihr an der Pfanne wackelt und die obere Teigschicht nicht mehr flüssig ist, kann gewendet werden.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch14

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch15

Nun gebt ihr den Zucker hinzu, damit dieser karamellisiert und dem Kaiserschmarrn einen herrlich süßlichen Geschmack verleiht.

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch16

Nun gebt ihr ein Stamperl Rum in den zerkleinerten Schmarrn und zündet ihn mit einem Stabfeuerzeug an. In unserem Video haben wir das Flambieren festgehalten. Wer nicht ausschauen möchte wie Daniela Katzenberger, sollte einen Schritt zurückgehen.

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen… Monaco Matz wünscht Bon Appétit!

Kaiserschmarren_Nachspeise_Dessert_Flambiert_Rezept_Kompott_Apfelkompott_Essen_Food_Nachtisch19

 

Signatur

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *